Designing Nature – Modelle, Moleküle, Architektur

 

Abbildung: Datenflug

Auftraggeber Stiftung caesar. center of advanced european studies and research, Bonn
Ort Stiftung caesar. center of advanced european studies and research, Bonn
Laufzeit Oktober 2004 – Januar 2005
Aufgaben Konzeption, Gestaltung und Produktion der Sonderausstellung (alle HOAI-Phasen) in Zusammenarbeit mit Thomas Spring und Datenflug, Berlin

„Designing Nature“ bezeichnete ein Ausstellungsprojekt für die Stiftung caesar, das die kreativen Potentiale von Kunst und Wissenschaft zusammenführte. Der vielfältige und schillernde Begriff des Designs wurde in seinen Facetten entfaltet. Design betrifft im allgemeinen Verständnis die Dinge des Alltags: als technische Gestaltung und angewandte Ästhetik, als Funktionalität und Konstruktion, als Oberfläche und Strukturprinzip. Inwiefern die Kategorie des Designs in die Welt der Naturwissenschaften, der bildgebenden Verfahren und der Mikro- und Nanotechnik Eingang gefunden hat und welche Konsequenzen dies hat, war die spannende Fragestellung dieses Projekts. „Designing Nature“ zeigte, dass Gestaltung auch die Welt der kleinsten Teilchen einschließt, dass das Design des Unsichtbaren stets über das Sichtbarmachen erfolgt, und dass dies eine lange wissenschaftsgeschichtliche Tradition hat, die sich zwischen Imagination und Manipulation entfaltete.

Die Ausstellung stellte Arbeitsmethoden aus Wissenschaft und Kunst einander gegenüber. Es wurde veranschaulicht, wie Künstler Methoden und Bildstrategien aufgreifen, die in der Naturwissenschaft entwickelt wurden. Umgekehrt treffen Wissenschaftler auch ästhetische Entscheidungen, wenn sie Simulationen von Nanostrukturen bearbeiten, Prozesse und Strukturen komplexer Moleküle digital generieren oder Experimente auf der Basis von Simulationen und optischen Modellen erfinden. In einem Themenparcours von den antiken Vorstellungen zum Atomismus über die von Molekülstrukturen beeinflussten Architekturen von Richard Buckminster Fuller bis hin zur Simulation virtueller molekularer Prozesse zeigte die Ausstellung die Kontinuität der philosophischen, wissenschaftlichgen und künstlerischen Auseinanderseztzung mit Modellen der Mikrowelt.

Publikation:
Stiftung caesar (Hrsg.): Designing Nature. Modelle Moleküle Architektur. Ein Projekt von Stefan Iglhaut, Thomas Spring und Datenflug, Bonn 2004