Internet–Portal zum Kleist-Jahr 2011

 

Auftraggeber Kleist-Museum Frankfurt (Oder), Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft, Berlin
Bearbeitungszeitraum 2009-2011
Aufgaben Redaktion, Gestaltung und Programmierung eines neuen Internet-Portals der Kleist-Einrichtung anlässlich des Kleist-Jahres 2011

Am 21. November 2011 jährt sich der Todestag Heinrich von Kleists zum 200. Mal. Aus diesem Anlass wird unter der Federführung des Kleist-Museums Frankfurt (Oder) und der Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft, Berlin, ein Kleist-Gedenkjahr durchgeführt.

Seit Juni 2010 stellt ein umfangreiches neues Kleist-Portal die Vorhaben im Kleist-Jahr vor. Die vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderte Website fungiert als zentrale Kommunikationsmaßnahme zum Kleist-Jahr 2011. Darüber hinaus dient sie den beiden gemeinnützigen Einrichtungen Kleist-Museum und Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft als neuer gemeinsamer Auftritt und Beleg der intensiven Zusammenarbeit.

Die Konzeptidee für diese Website geht über Veranstaltungswerbung im Kleist-Jahr weit hinaus, vielmehr strebt das neue Portal an, anregend und unterhaltsam für jeden Interessierten zu sein, für Kleist-Kenner und literarisch Interessierte ebenso wie für Kleist-Neulinge. Anspruchsvolle wissenschaftliche Inhalte (z.B. die Jahrbücher der Kleist-Gesellschaft seit dem Jahr 2000 im Volltext, aktuelle Ausgaben werden folgen) sind ebenso vertreten wie spielerische Angebote für Jugendliche und umfassende Informationen zu den Schwerpunktprojekten im Kleist-Jahr 2011. Ein Online-Kalender bündelt die Veranstaltungen zu Kleists Leben und Werk. Darüber hinaus informiert in regelmäßigen Abständen ein Newsletter über Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Kleist-Portal:
www.heinrich-von-kleist.org

Förderer:
Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien (Kleist-Portal)