FONTANE AUF LIEBENBERG – OUTDOOR-AUSSTELLUNG UND ZEITUNG

 
Bilder
Text
Auftraggeber:
DKB Stiftung
Ort:
Schloss und Gut Liebenberg, Brandenburg
Eröffnung:
Mai 2019
Fläche:
Parkgelände
Aufgaben:

Konzeption und Gestaltung von Informationsstelen sowie einer Zeitung, Textredaktion, Audioproduktion

IGLHAUT + von GROTE Ausstellungsgestaltung und Design / FONTANE AUF LIEBENBERG – OUTDOOR-AUSSTELLUNG UND ZEITUNG
Station auf dem Schlosshof
Projektbeschreibung:

Theodor Fontane ist einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Der Romancier, Reiseschriftsteller und Journalist prägt mit seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ bis heute wesentlich das Bild Brandenburgs.

Fontane hat Schloss & Gut Liebenberg im Jahr 1880 mehrfach besucht. Dessen Gutsherr Philipp Graf zu Eulenburg (1847–1921) und das reichhaltige Liebenberger Archiv waren für den Schriftsteller wertvolle Informationsquellen. Fontane fand hier Inspiration für seine Romane und Erzählstoff für eine Reihe historischer Artikel, die in sein Buch „Fünf Schlösser“ mündeten.

Anlässlich seines 200. Geburtstages wird Fontanes Beziehung zu Liebenberg von der DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement mit einer Outdoor-Ausstellung gewürdigt. In sechs über das Außengelände verteilte Stationen, einer Schlosszeitung und ergänzendem Online-Material werden die Texte Fontanes auf heute noch vorhandene Orte auf Schloss & Gut Liebenberg bezogen.

Das Büro Iglhaut + von Grote konzipierte und produzierte die sechs individuell ausgeprägten Stationen im weitläufigen Park von Schloss und Gut Liebenberg, die mit kräftigen Farbakzenten auffallen. In die unterschiedlichen Konfigurationen einer Stahlrohrkonstruktion wurden beidseitig bedruckte Platten aus nachhaltigem, recycelbarem Material montiert. Inklusive Angebote umfassen Übersetzungen der Inhalte in Leichte Sprache und akustische Textfassungen, die per QR-Code auch als Schriftfilme abrufbar sind, gesprochen vom Schauspieler Axel Wandtke. Grafisch markierte Parkbänke ergänzen die Outdoor-Ausstellung.

Als Begleitung und Vertiefung ist außerdem eine Ausstellungszeitung „Fontane auf Liebenberg“ entstanden, die bei den Themenstationen angeboten wird.

Grafik